Berlin: 80 Unterstützer vor griechischer Botschaft

Am 8. Februar demonstrierten wir mit etwa 80 UnterstützerInnen vor der griechischen Botschaft in Berlin-Mitte, um auf die Lage der hungerstreikenden MigrantInnen in Athen und Thessaloniki aufmerksam zu machen.
300 Menschen sind in Griechenland seit dem 25. Januar im Hungerstreik, da die humanitäre Situation von Illegalisierten nicht mehr hinnhembar ist. Sie stehen ein für viele hunderttausende MigrantInnen, denen grundlegende Rechte in Griechenland aberkannt werden, weil sie illegal eingereist sind. Asylanträge werden seit Jahren nicht bearbeitet, die Lebensbedingungen in den Sammelunterkünften sind laut Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs menschenunwürdig und die Schikanen durch Polizei und Verwaltung sind an der Tagesordnung. Wir fordern: Bleiberecht für alle, die an den EU-Grenzen Schutz suchen! Schluss mit den Sondergesetzen für MigrantInnen!
Mithilfe von Zäunen, Border-control-agencies, Internierungslager und unrechtmäßigen Zurückweisungen schottet sich die EU gegen unerwünschte Migration ab. Innerhalb Europas werden Menschen über das Dublin II-System wie Frachtgut zwischen den Mitgliedsländern hin- und her geschoben. In Redebeiträgen wurde deshalb auf der Kundgebung vor allem das Frontex (EU-Grenzsicherungssystem) und die Zusammenarbeit der europäischen Polizeien in Migrationsfragen thematisiert. Das Bündnis „Out of Control Berlin“ wies draufhin, dass Griechenland nicht weit weg ist: In Berlin tagt ab 15. Februar der Europäische Polizeikongress zum Thema „Globale Migrationsströme“. VertreterInnen von Sicherheitsorganen aus dem EU-Raum diskutieren hier die praktische Umsetzung einer politisch gewollten Abschottung.

In Solidarität mit den hungerstreikenden MigrantInnen in Athen und Thessaloniki fordert das Bündnis gegen Lager Berlin/Brandenburg ein Umdenken in der europäischen Migrations- und Asylpolitik, weg von einer Politik der Abschreckung und Ausgrenzung hin zu einem gleichberechtigten und menschenwürdigen Umgang mit MigrantInnen.
Von Deutschland erwarten wir die direkte Aufnahme von schutzsuchenden Menschen aus Griechenland. Die deutsche Regierung blockiert seit Jahren Verbesserungen im europäischen Asylsystem. Deutschland als wirtschaftlich stärkstes Land der EU darf seine Binnenlage nicht länger ausnutzen und die Verantwortung gegenüber Flüchtlingen auf andere Länder abwälzen.

Ein Mitarbeiter der griechischen Botschaft in Berlin nahm untenstehenden griechischen Text entgegen, wollte sich aber nicht weiter dazu äußern.
ΑΝΑΚΟΙΝΩΣΗ ΤΩΝ ΑΠΕΡΓΩΝ ΠΕΙΝΑΣ ΜΕΤΑΝΑΣΤΩΝ

Διανύοντας τη 12η μέρα απεργίας πείνας, θέλουμε για άλλη μια φορά να ξεκαθαρίσουμε το τοπίο γύρω από τον σκληρό αγώνα που αποφασίσαμε να κάνουμε για αξιοπρεπή ζωή.
Τώρα που σταμάτησε ο πόλεμος της λάσπης και των ψεμάτων, που κατέκλυσαν τα ΜΜΕ τις πρώτες μέρες της απεργίας πείνας στη Νομική, τώρα που η παραπλανητική κουβέντα για το πανεπιστημιακό άσυλο μπήκε στην άκρη, τώρα που Ελληνες σύντροφοί μας διώκονται σχεδόν σαν δουλέμποροι, τώρα που ακόμα και υπουργοί παραδέχονται κάποια από τα δίκια μας, ήρθε η ώρα νʼ ακουστεί δυνατά το δίκαιο αίτημά μας για νομιμοποίηση, για να μπει ένα τέλος στην πολύχρονη εκμετάλλευσή μας στην Ελλάδα.
Δηλώνουμε ξανά σε όλους τους τόνους και προς κάθε πλευρά, ότι ζούμε χρόνια στην Ελλάδα, ότι δουλεύουμε ανασφάλιστοι και με μεροκάματα πείνας. Ηρθαμε στην Αθήνα και τη σαλονίκη και ξεκινήσαμε αυτόν τον αγώνα, γιατί δεν πάει άλλο. Κι αυτή η απόφαση είναι όλη δική μας, εμάς των 300 και όλων των άλλων μεταναστών που μας εμπιστεύθηκαν νʼ αγωνιστούμε γιʼ αυτή.
Δεν θα σταματήσουμε αυτή την απεργία πείνας ό,τι και αν συμβεί σε μας, στην υγεία μας και τη ζωή μας. ʽΗ θα φύγουμε σαν αξιοπρεπείς άνθρωποι με ψηλά το κεφάλι και με εγγυήσεις ότι θα ζούμε νόμιμα και με δικαιώματα ή αλλιώς δεν έχουμε λόγο να ζούμε.
Ο αγώνας μας είναι αγώνας και όλων των Ελλήνων συναδέλφων μας. Τους καλούμε για άλλη μια φορά να σταθούν δίπλα μας και στο ύψος των περιστάσεων. Καλούμε την κυβέρνηση να σταματήσει την αδιαλλαξία απέναντί μας και να προχωρήσει στα αυτονόητα. Είμαστε εργαζόμενοι στην Ελλάδα και ή θα μας αντιμετωπίσει ως τέτοιους ή να δώσει εντολή για κατασκευή 300 φερέτρων.

5 Φεβρουαρίου 2011
12η μέρα απεργίας πείνας

Aktuelle Infos über den Hungerstreik auf Deutsch findet ihr hier
Auf Englisch hier

Video von der Kundgebung