3. Juni Eisenhüttenstadt: Fotoimpressionen

Eisenhüttenstadt (dpa/bb) – Nach dem Suizid eines Flüchtlings haben in Eisenhüttenstadt rund 130 Asylbewerber gegen die Lebensbedingungen in der Erstaufnahmestelle der Stadt demonstriert. Der Trauerzug – zugleich ein Protest – verlief am Montagnachmittag nach Polizeiangaben friedlich. Die Demonstration richte sich gegen die Residenzpflicht sowie unmittelbar drohenden Abschiebungen, sagte ein Sprecher der Demonstranten. Zugleich forderten die Flüchtlinge eine bessere Gesundheitsversorgung, saubere Sanitäranlagen und gesünderes Essen. http://www.bild.de/regional/berlin/berlin-regional/fluechtlinge-demonstrieren-nach-suizid-in-30675288.bild.html

Mehr Fotos







http://www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1157688/
http://www.moz.de/details/dg/0/1/1157621/
http://www.moz.de/details/dg/0/1/1144980/
http://www.redglobe.de/deutschland/bundeslaender/brandenburg/8956-fluechtlinge-protestieren-nach-suizid-in-eisenhuettenstadt
http://www.berlinonline.de/nachrichten/berlin/flchtlinge-demonstrieren-nach-suizid-in-aufnahmestelle-31860
http://inforiot.de/artikel/solidaritaet-ist-praktisch-geworden
http://www.youtube.com/watch?v=x5bHxapF-0k
http://www.flickr.com/photos/pressedienst_frankfurt-oder/sets/72157633915109840/
https://www.flickr.com/photos/neysommerfeld/sets/72157633920214352/
http://www.flickr.com/photos/boeseraltermannberlin/sets/72157633912540282/
http://www.demotix.com/node/2117373