Festival gegen Rassismus: „Bürgerprotest“ als rassistische Mobilmachung?

17.08.2013, 11-13 Uhr, Workshop, Blücherplatz
Wie in den 90ern: „Bürgerprotest“ als rassistische Mobilmachung

Gegenstrategien und Erfahrungsaustausch zu rassistischen Nachbarschaftsinitiativen rund um Flüchtlingsunterkünfte. Von Hellersdorf bis Charlottenburg rotten sich „empörte“ AnwohnerInnen zu sog. Bürgerinitiativen zusammen um gegen zentrale Flüchtlingsunterkünfte in ihren Kiezen mobil zu machen. Wie kann hier antirassistisch interveniert werden? Welche Ansätze für Solidarisierungen mit den untergebrachten Flüchtlingen gibt es? Workshop auf dem Festival gegen Rassismus


1 Antwort auf „Festival gegen Rassismus: „Bürgerprotest“ als rassistische Mobilmachung?“


  1. 1 Hellersdorf: Nach NPD will nun auch Pro-Deutschland aufmarschieren « Bündnis gegen Lager Berlin/Brandenburg Pingback am 13. August 2013 um 9:13 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.