Morgen: Bürgerversammlung in Pätz bei Bestensee

Der Ordnungsamtsleiter lädt öffentlich ein und Nazis mobilisieren und bedanken sich. Nichts gelernt aus der Veranstaltung am „braunen Dienstag“ in Hellersdorf, als Nazis und Rassist_innen eine ganze Veranstaltung mit ihrer Hetze übernahmen sowie sprengten? Scheint so … es sei denn, es wäre absichtlich. „Deshalb laden der Landkreis Dahme-Spreewald und die Gemeinde Bestensee zu einer Informationsveranstaltung über den Ausbau dieser Heimstätte und auch der gesetzlichen Lage innerhalb dieser Flüchtlingsproblematik ein. … Alle interessierten Bürger und Einwohner sind hierzu eingeladen.“ heißt es auf der Webseite.
Déjà-vu? Prompt nehmen Nazis und Rassist_innen diese nette öffentliche Veranstaltung zum Anlass überregional zu mobilisieren. Eine Facebookseite „Nein zum Heim in Pätz – Wir stellen uns quer“ mit derzeit 1240 Likes und zahlreichen dort vertretenen Nazis und Rassist_innen hetzt gegen die Geflüchteten sowie deren Unterbringung und kündigt mit Verweis auf Flyerverteilaktionen der NPD/JN „Weitere Aktionen werden folgen.“ an.
Dagegen versucht eine Facebookseite „Pro Asyl Pätz“ Unterstützung für die Geflüchteten zu mobilisieren. Nach den Erfahrungswerten von Hellersdorf, dürfte diese öffentliche Infoveranstaltung mit der Gefahr der Vereinnahmung durch Nazis und Rassist_innen so nicht stattfinden. Sie bietet als öffentliche Veranstaltung für alle so genannten „Interessierten“ den Raum für Nazis, diesen als Podium für ihre menschenverachtende Hetze zu benutzen. Von einer Absage und Neuansetzung dieser Veranstaltung unter anderen Konstellationen und einem tragfähigem Konzept, dass Nazis und Rassist_innen in die Schranken weisen könnte, ist bisher nichts bekannt.

Kein Podium für Nazis und Rassist_innen! Hetze gegen Geflüchtete verhindern! 17.Oktober 2013 um 19.00 Uhr in der Mensa des Technolgie- und Bildungszentrum gGmbH, Fernstraße 27, in Bestensee OT Pätz.

Alle Antifaschist_innen und Antirassist_innen sind herzlich eingeladen!
Reist am besten in Gruppen und mit fahrbaren Untersätzen an! Der Bahnhof Bestensee ist doch etwas weiter entfernt!