Resolution der Hellersdorfer BVV zur Solidarität mit Flüchtlingen

27.01.2014 Marzahn-Hellersdorf hilft Menschen in Not – Solidarität mit geflüchteten und helfenden Menschen – RESOLUTION der Bezirksverordnetenversammlung

Noch immer anhaltende gewaltsame Konflikte in verschiedenen Teilen der Erde zwingen viele Menschen weiterhin, ihre Heimatländer zu verlassen und sich auf einen schwierigen, ungewissen Weg in andere Länder zu machen, um das eigene Leben bzw. das Überleben der Familie zu sichern. Viele von ihnen wurden Opfer von Gewalt und haben nahestehende Menschen verloren.
Die Menschen, die Zuflucht suchen, befinden sich in bitterer Not und sind dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Die Fraktionen bekräftigen ihr Bekenntnis zur Unterbringung und Unterstützung von Menschen in Not in Marzahn-Hellersdorf. Es liegt in der gemeinsamen Verantwortung, geflüchteten Menschen eine sichere Unterbringung zu ermöglichen.
Wir verurteilen An- und Übergriffe auf geflüchtete Menschen, deren Unterkunft sowie helfende Menschen und deren Einrichtungen ausdrücklich! Wir rufen zur Solidarität und zur weiteren aktiven Hilfe für geflüchtete Menschen auf. Außerdem fordern wir die zuständigen Stellen auf, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, die Sicherheit der geflüchteten Menschen und ihrer Unterkunft zu gewährleisten.
Zuflucht suchende Menschen sind in Marzahn-Hellersdorf willkommen!
Die Fraktionen bedanken sich für die zahlreichen Hilfen von Vereinen, Verbänden, Institutionen und Einzelpersonen, die für Solidarität und die vielfältige Unterstützung der geflüchteten Menschen sorgen und gesorgt haben.
Rassistischen und menschenverachtenden Einstellungen treten wir weiterhin entschieden entgegen.

http://www.berlin.de/ba-marzahn-hellersdorf/aktuelles/presse/archiv/20140127.1555.393861.html