Ab heute: No Border Last Forever III in Frankfurt/Main

No Border Lasts Forever Konferenz III – Rückblicke und Perspektiven antirassistischer Bewegungen
21.-23. Februar 2014 in Frankfurt/Main im Studierendenhaus/KOZ, Universität Frankfurt-Bockenheim, Mertonstr. 26-28

Programm unter conference.w2eu.net/nblf3/programm

Das Bündnis gegen Lager Berlin/Brandenburg beteiligt sich dieses Jahr mit zwei Workshops, die beide am Samstag zwischen 15 Uhr und 17 Uhr stattfinden:

1. Vom Anti-Lagerkampf zur Mietenpolitik
Seit Jahren werden Kämpfe gegen die Unterbringung von Flüchtlingen in Sammelunterkünften geführt. Doch auch in Regionen in denen Wohnungsunterbringung politisch durchgesetzt ist, werden wieder zunehmend Gemeinschaftsunterkünfte eingerichtet. Denn die Forderung “Wohnungen statt Lager” gerät, angesichts steigender Mieten und der staatlichen Abkehr vom sozialen Wohnungsbau, unter Druck. Flüchtlinge sind schließlich nicht die einzige Gruppe, die auf der Suche nach billigem Wohnraum in der Metropolen ist. Vielmehr reihen sie sich in der langen Kette der LeistungsbezieherInnen ganz hinten ein und sind dabei mehrfach diskriminiert. Richtig ist die Marktposition von Flüchtlingen auf dem Wohnungsmarkt zu verbessern, doch kann der Anti-Lagerkampf nicht entkoppelt werden von den Kämpfen gegen hohe Mieten und den Diskussionen um sozialen Wohnungsbau. Der Workshop wird sich mit den Erfahrungen in diesem Politikfeld beschäftigen.

2. Im Dunkeln: langjährig Geduldete und “MitwirkungspflichtverletzerInnen”.
10, 13, 16 Jahre und mehr im Lager, Arbeitsverbot, Ausbildungsverbot, Reiseverbot. Sie werden mehrfach bestraft und viele von ihnen sind bereits traumatisiert, einsam, fühlen sich abgelehnt und haben ihre Stimme verloren. Über sie wird wenig gesprochen in den Debatten über Flüchtlinge und Asyl in Deutschland: Über die Menschen, die über viele Jahre nur geduldet sind, weil ihnen eine Verletzung ihrer Mitwirkungspflicht vorgeworfen wird. Wir wünschen uns einen Austausch mit vielen Interessierten und gerne auch mit ExpertInnen darüber, wie wir ihnen eine Stimme leihen können und etwas an ihrer Situation verbessern können.


1 Antwort auf „Ab heute: No Border Last Forever III in Frankfurt/Main“


  1. 1 ZAG: Wohnst du schon oder kämpfst du noch für dich allein? « Bündnis gegen Lager Berlin/Brandenburg Pingback am 30. Juli 2014 um 13:07 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.