25. April: Demo gegen Gutschein-System in Oranienburg


Freitag, 25.04.2014, 14 Uhr. Startpunkt ist am S-Bahnhof Oranienburg.
Von dort gehen wir durch Oranienburg bis zum Landsratsamt und Sozialamt.

In Oberhavel werden an uns, geflüchtete Menschen* Gutscheine statt Bargeld verteilt, nur weil wir als Ausländer_innen angesehen werden. Diese Praxis verstärkt unsere Isolation und unsere Ausgrenzung. Da wir nur Gutscheine haben, um einkaufen zu gehen, werden wir automatisch an der Kasse ausgegrenzt und als „die Anderen“ sichtbar gemacht. Gutscheine sind insofern eine Form rassistischer Diskriminierung. Außerdem gelten Gutscheine nur für bestimmte Produkte in einigen Supermärkten.
Was auch wichtig ist zu sagen, ist dass die Gutscheine schnell ablaufen, so dass man damit nicht sparen kann.
Trotzt der verschiedenen Versuche, gegen den Gutscheinsystem zu kämpfen, halten der Landkreis Oberhavel und vor allem Landrat Karl-Heinz Schröter an dieser rassistischen Politik fest. Deshalb organisieren wir am 25.04.2014 eine Demonstration in Oberhavel. Damit wollen wir diese rassistische Praxis angreifen und für die Abschaffung der Gutscheine kämpfen In der Tat ist die Benutzung von Gutscheinen implementierter Rassissmus und trägt zur schlechten Behandlung von geflüchteten Menschen bei. Diese werden marginalisiert und von Grundrechten ausgeschlossen: Bewegungsfreiheit, Entscheidungsfreiheit und Arbeitsrecht.
Die Gutscheine sind nur ein Beispiel von vielen diskriminierenden Praktiken, die in den Unterdrückungsgesetzen (und Köpfen von Menschen) existieren. Diese Praktiken zerstören Menschen psychologisch und bringen sie manchmal auch bis zum Selbstmord.
Welches Leben ist unter den Voraussetzungen eines solchen Entzugs von Grundrechten möglich ?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

De l‘argent liquide pour tout le monde!

Une manifestation contre quoi?
Contre le maintien de Gutscheine (bons d‘achats) dans les centres de rétention et contre le racisme structurel.

Quand? Vendredi 25.04.2014 à 14h.
Où? Rendez vous au S-Bahn de Oranienburg. Nous allons aller ensemble
jusqu‘au Landratsamt

********************************************************************

Abolition des „Gutscheine“!

A Oberhavel des Gutscheine sont distribués, à nous réfugié(e)s, au lieu de l‘argent liquide parce qu’on nous considère comme des étrangers. Cette pratique accentue notre isolation et notre stigmatisation: comme nous ne disposons que des Gutscheine (des bons d‘achats) pour faire nos courses, nous sommes l’objet de discriminations racistes. De plus les Gutscheines ne nous permettent que d‘acheter quelques produits dans certains supermarchés. Ce qui est également important de dire: c‘est que les Gutscheine sont de courte durée: ils se périment ce qui empêche donc de faire des économies.

Malgré les différentes tentatives de lutte contre le système de Gutscheine, la région Oberhavel et le chef du Kreistag, Karl-Heinz Schröter maintiennent leur politique raciste. Pour cette raison, nous organisons une manifestation le 25.04.2014, dans le but d‘abolir les Gutscheine.
En effet, l‘usage de ces bons d‘achat contribue à l‘accentuation du racisme et au mauvais traitement réservé aux réfugié(e)s. Ainsi nous sommes marginalisé(e)s et privé(e)s des droits fondamentaux que sont : la liberté de mouvement, le droit de choisir, le droit au travail.

Les Gutscheine sont seulement un exemple d‘une des pratiques discriminatoires des lois oppressives qui détruisent psychologiquement les refugiè(e)s et conduisent ces derniers parfois aux suicides .

Quelle vie peut être organisée sur ce modèle privée de tous les droits fondamentaux?


1 Antwort auf „25. April: Demo gegen Gutschein-System in Oranienburg“


  1. 1 Hier 24. April 2014 um 8:05 Uhr

    die Gutscheine laufen zu schnell ab.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.