LaGeSo bestätigt den Rauswurf einer Willkommens-Ini durch Gierso

Das LaGeSo hat in seinem „Schiedsspruch“ dem Betrieber Gierso erlaubt die Initiative „Neue Nachbarschaft“ den Zutritt zur Unterkunft in der Levetzowstraße zu untersagen. Hauptargument ist, dass es im Heim ja genügend Angebote gäbe und die Arbeit auch extern stattfinden kann. „Neue Nachbarschaft“ hatte die Zustände in der Unterkunft bemängelt und daraufhin Hausverbot erhalten. Die Strategie der Betreiber unkritische Nachbarschaftsinitiativen “einzukaufen” indem deren Vertreter im Betreiber-Konzern angestellt werden, scheint also aufzugehen.

Ganze Pressemittelung von „Neue Nachbarschaft“ hier.